goDentis GmbH folgen

goDentis-Anwendertreffen 2016

Pressemitteilung   •   Apr 27, 2016 12:54 CEST

Was verbinden die Liebesschlösser an der Kölner Hohenzollernbrücke, den alten Wartesaal unter dem Kölner Hauptbahnhof und den Ballroom im Hotel Pullmann? Das 10. Anwendertreffen der goDentis – Deutschlands größtem Qualitätssystem für Zahnarztpraxen. Hier trafen die goDentis-Partnerzahnärzte und deren Teams auf Workshops, gute Gespräche, Party, Fachvorträge und eine kleine aber sorgsam ausgewählte Industrieausstellung.

Los ging es über den Dächern Kölns mit Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen: Marketing, Homepageoptimierung, Periimplantitis, De-Mail und mehr. Wie gewohnt kurz, knackig, und perfekt für den Alltag in den Zahnarztpraxen startete das Partnertreffen. Dabei kam auch das Praxisteam nicht zu kurz: Neben entsprechend zugeschnittenen Workshops stellten die Prophylaxeprofis ihr Wissen in der goDentis-Zertifizierungsprüfung unter Beweis. „Zum Teil waren die Fragen ganz schön kniffelig und wir sind stolz, dass deutlich mehr als zwei Drittel aller Teilnehmer sich mehr als gut in dem Fachgebiet Prophylaxe auskennt. Das bestätigt uns in unserem Ziel: Überdurchschnittliche Qualität muss kein Wunschdenken bleiben, wenn Zahnärzte und Zahnärztinnen ihr Team fördern,“ freut sich Dr. Thomas Kiesel, Geschäftsführer der goDentis.

Party und Fachvorträge - ein gelungener Mix

Nach einem kurzen Zwischenstopp in den Hotels ging es dann im legendären Schokoladenexpress zum alten Wartesaal am Dom. In einer der bekanntesten Kölner Partylocation wurden Kontakte geknüpft, Praxistipps ausgetauscht, der Praxisalltag diskutiert und getanzt bis die Füße rauchten – ein rundum gelungenes Fest.

So manch einer mag am Samstagmorgen noch sein Bett vermisst haben, aber spätestens beim ersten Vortrag zum Thema Periimplantitis von Univ.- Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets waren alle wieder bei der Sache. Weiter ging es dann mit Vorträgen von Dr. rer. Nat Bernadette Rauch, einer Mitarbeiterin von PD Dr. Ingo Häberlein, zum Thema Biofilmmanagement und Dr. med. dent. Anna Greta Barbe mit Präventions- und Therapiemöglichkeiten in der zahnärztlichen Praxis bei Patienten mit Mundtrockenheit.

Freunde treffen und Fachwissen vertiefen

Bis an den Rand gefüllt mit neuen Ideen und Inspirationen für den Praxisalltag machten sich dann alle auf den Heimweg. Mit im Gepäck waren auch die kleinen Deko-Vorhängeschlösschen, die – in Anlehnung an die Liebesschlösser der Kölner Hohenzollernbrücke die enge, oft auch freundschaftliche Verbundenheit der Partner ausdrücken und die Frühstücksbrettchen, das neuste Marketinginstrument der goDentis. Am besten fasste eine Teilnehmerin die Atmosphäre mit folgenden Worten zusammen: „goDentis – das ist immer wieder die perfekte Mischung aus Urlaub, Freunde treffen, mein Fachwissen vertiefen und Praxistipps sammeln. Mein Team und ich, wir kommen immer gern und nehmen jedes Mal ganz unterschiedliche Dinge mit. Da macht goDentis seinem Namen alle Ehre: Gesellschaft für Innovation in der Zahnheilkunde. Einfach perfekt!“

Die goDentis ist ein Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, dessen Mitglieder nach standardisierten Qualitätsmerkmalen ausgesucht werden. Dies geschieht zur Sicherung einer hohen Behandlungs- und Servicequalität für die Patienten - vor allem in der zahnmedizinischen Prophylaxe! Die goDentis-Akademie unterstützt Zahnarztpraxen in allen erfolgsrelevanten Bereichen mit Schulungen, Workshops und Seminaren.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar