goDentis GmbH folgen

Männer sind nicht zu unterschätzen

Pressemitteilung   •   Aug 23, 2017 09:36 CEST

Neue Broschüre für Zahnarztbesucher: "Informationen für den Mann" (Bild: godentis.de)

Schauspieler Jürgen Vogel wirbt für Interdentalbürsten und die Veranstalter der ZFZ Sommerakademie im Juli 2017 widmeten einen ganzen Akademie-Tag der Gender-Thematik: „Medizin und Geschlecht: kleine Unterschiede – große Konsequenzen. Das zeigt: Männer sind eine eigene Zielgruppe, die anders angesprochen werden muss als Frauen.

Studien belegen, dass der wichtigste Herrenkörperpflegeartikel der Rasierer ist. Auch wenn sich der Vollbart wieder etabliert hat, bleibt festzuhalten: Eine gepflegte Mundpartie ist Männern wichtig. Egal ob glattrasiert oder mit Hipster-Bart – beides wirkt nur halb so attraktiv, wenn die Zähne schief, gelb oder ungepflegt sind. Hier ist ein Ansatzpunkt für Zahnärzte, Männer in ihre Praxen zu locken. Ein gesundes und strahlendes Lächeln ist nicht nur attraktiv, Studien belegen auch, dass Männer mit gepflegten Zähnen besser bei Vorstellungsgesprächen abschneiden und erfolgreicher im Beruf sind.

Neue Broschüre fürs Wartezimmer „Informationen für den Mann“

Mit der neuen Broschüre „Informationen für den Mann“ liegt goDentis voll im Trend und bedient die Bedürfnisse, die man bereits in der Werbung oder auf der ZFZ Sommerakademie beobachten konnte: Männer wollen als eigene Zielgruppe erkannt und entsprechend angesprochen werden. Die neue goDentis-Broschüre klärt Männer über Themen zur Zahngesundheit auf. Hierbei wurden die zielgruppenspezifischen Besonderheiten zur Ansprache von Männern berücksichtigt.

Zahnärzte wissen, dass man Männer anders ansprechen muss. Die sogenannten Business-Sprechstunden vor 9 oder nach 18 Uhr werden häufig von Männern wahrgenommen, die beruflich stark eingespannt sind. Die Ausrede „keine Zeit“ zieht somit also nicht mehr. Studien zeigen, dass Männer nicht so konsequent Prophylaxe-Termine wahrnehmen wie Frauen. Gerade deshalb ist es wichtig, ihnen mit flexiblen Sprechstundenzeiten und Online-Terminen entgegenzukommen.

Männer wollen individuell angesprochen werden

Will man Männer erfolgreich ansprechen, ist eine genaue Analyse der Zielgruppe wichtig. Da Männer häufig mehrere Medien parallel nutzen, sind sie schwieriger für ein Thema zu interessieren als Frauen. Der Informationsgehalt muss also kurz und auf den Punkt vermittelt werden. Ablenkungen und Ausschmückungen sorgen dafür, dass Männer das Interesse verlieren.

goDentis unterstützt mit Patienteninformationen

Da nicht jeder Zahnarzt oder jeder Praxismanager die Zeit hat, sich um Kommunikationskonzepte und deren Umsetzung zu kümmern, unterstützt das Qualitätssystem goDentis Zahnärzte und Kieferorthopäden in allen Bereichen der Patientenkommunikation. „Bei der Bereitstellung von Kommunikationsmitteln steht für uns die individuelle Situation jeder einzelnen Praxis im Vordergrund. So passen wir etwa Broschüren oder Recall-Postkarten auf Wunsch an das Aussehen und die Gestaltung der einzelnen Praxen an“, sagt Kommunikationsexpertin Schütterle, „Das gilt selbstverständlich auch für die aktuelle Männerbroschüre.“

Infos über die Vorteile einer Partnerschaft mit dem Qualitätssystem goDentis finden interessierte Zahnärzte auf www.godentis.de oder im persönlichen Kontakt. Die Broschüre „Informationen für den Mann“ ist über www.godentis-markt.de für goDentis-Partnerzahnärzte kostenlos zu bestellen.

Die goDentis ist ein Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, dessen Mitglieder nach standardisierten Qualitätsmerkmalen ausgesucht werden. Dies geschieht zur Sicherung einer hohen Behandlungs- und Servicequalität für die Patienten - vor allem in der zahnmedizinischen Prophylaxe.

Angehängte Dateien

Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar