goDentis GmbH folgen

Themen für die Praxiszukunft - Der goDentis-Dentalkongress 2014

Pressemitteilung   •   Mär 27, 2014 11:59 CET

Prophylaxe - Chirurgie - KFO - Hygiene - Teamführung - Onlinekommunikation - Medienrecht: Das Programm des goDentis-Anwendertreffens 2014, am 21. und 22. März, spiegelte das vielfältige Spektrum aktueller Themen rund um die erfolgreiche Zahnarztpraxis wider. Zwei Tage konnten sich über 200 Gäste in Köln informieren, austauschen und neue Kontakte knüpfen. Auch in diesem Jahr präsentierte das Kölner Unternehmen seinen Partnerpraxen einen interessanten Mix aus Fachvorträgen, Workshops und Innovationen aus Industrie, Wissenschaft und Praxis.

Dr. Björn Eggert, goDentis-Geschäftsführer: "Die ständige Verbesserung und die kontinuierliche Entwicklung unserer Partnerpraxen ist ein wichtiges Ziel der goDentis. Gerade in der Prophylaxe gibt es immer wieder neue Herausforderungen, wie beispielsweise die Periimplantitis. Und weil der Erfolg einer Zahnarztpraxis heute von vielen Faktoren abhängt, bieten wir unseren Gästen ein breitgefächertes Angebot mit interessanten Themen - für die Auszubildende, die Prophylaxeassistentin, das Praxismanagement und für die Zahnärzte."

Die Chancen einer strategischen Onlinekommunikation und die sinnvolle Einbindung sozialer Netzwerke waren auch in diesem Jahr ein Schwerpunkt. Fachliche Vorträge, wie die Prävention durch strategische Chirurgie und die 3D-Planung in der Kieferorthopädie, gehörten ebenso zum Angebot, wie die Hygiene in der Zahnarztpraxis. Weitere Themen: Tipps und Tricks rund um die dentale Fotografie, die rechtssichere Kommunikation via DE-Mail, Praxisführung anhand wirtschaftlicher Kenzahlen und Teamführung!

Christian Solmecke, Rechtsanwalt aus Köln, informierte über die täglich üblichen Urheberrechtsverletzungen im Internet, insbesondere bei der Veröffentlichung von Fotos und Videos. Immer mehr Zahnärzte präsentieren ihre Praxis in sozialen Netzwerken - vor allem mit einer eigenen Praxisseite auf Facebook. Welche rechtlichen Themen, wie beispielsweise das korrekte Impressum, hier dringend zu beachten sind, erläuterte der Spezialist für Medien- und Internetrecht.

Prof. Dr. Klaus Roth, Zahnarzt aus Hamburg, plädierte für den Einsatz von "Probiotika in der Zahnarztpraxis". Probiotische Lebensmittel unterstützen das Immunsystem und sind damit auch für den Einsatz in der Parodontaltherapie als begleitende Maßnahme geeignet. 

Professor Dr. Johannes Einwag, Prophylaxeexperte aus Stuttgart, widmete sich den Themen "Wurzelkaries und Periimplantitis". Beide Krankheiten nehmen in Deutschland zu und die Prophylaxeteams in den Praxen stehen vor neuen Herausforderungen. Immer mehr Menschen, auch ältere, nutzen präventive Maßnahmen und behalten mehr eigene Zähne bis ins hohe Alter - so steigen die Risiken für Wurzelkaries an. Auch die wachsende Zahl der Implantate in Deutschland führt zu einem Anstieg bakterieller Erkrankungen, wie der Periimplantitis - der Hauptursache für Implantatverlust. Professor Einwag zeigte anhand einiger Studien, vor welchen Herausforderungen ein erfolgreiches Biofilmmanagement bei Implantatträgern in der Praxis steht. Durch die rauen Oberflächen und die Schraubgewinde ist eine Reinigung, wie bei einer glatten Zahnoberfläche, nur sehr eingeschränkt möglich.

Ob Wurzelkaries oder Periimplantitis: In beiden Fällen gilt es, die Bakterienzahl durch Ernährungslenkung und prophylaktische Maßnahmen möglichst gering zu halten und den Patienten bei seiner häuslichen Pflege bestmöglich zu unterstützen.

Neben den Vorträgen und Workshops präsentierten sich auch neue Industriepartner der goDentis den Besuchern des Anwendertreffens. So konnten sich die Gäste über Innovationen zum Thema CAD/CAM und zu neuen Aligner-Technologien informieren.

Erstmalig dabei: Vertreter der gesetzlichen Krankenversicherung. "Wir sehen hier sehr spannende Ansätze für strategische Kooperationen. Das gilt für gesetzliche Krankenversicherungen, die sich ihren Kunden gegenüber vor allem über den Faktor Qualität und nicht über den Preis definieren wollen", so Dr. Thomas Kiesel, goDentis-Geschäftsführer und Leiter des "Leistungsmanagements Zahn" der DKV.

Die Anforderungen an die Zahnarztpraxen in Deutschland wachsen. Die goDentis sieht sich auch in Zukunft als Qualitätspartner der Zahnärzte und ihrer Teams - für alle erfolgsrelevanten Bereichen im "Unternehmen Zahnarztpraxis".


Die goDentis ist ein Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, dessen Mitglieder nach standardisierten Qualitätsmerkmalen ausgesucht werden. Dies geschieht zur Sicherung einer hohen Behandlungs- und Servicequalität für die Patienten - vor allem bei der Prophylaxe und der PZR! goDentis unterstützt Zahnarztpraxen in allen erfolgsrelevanten Bereichen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar